Beziehung retten – 5 Tipps, damit die Beziehung wieder stark wird

Die harte Zeit der Pandemie mit den jeweils mehr oder weniger stark ausgeprägten Lockdowns in Deutschland, Themen wie Homeschooling und Homeoffice und starken Einschränkungen in die Rechte der Menschen hat auch das Leben vieler Paare sehr schwer gemacht.

Was vorher oftmals problemlos funktionierte, scheint auf einmal für manche kaum noch eine Zukunft zu haben. Da stellt sich die Frage, wie man eine Beziehung, die in den letzten Monaten Schaden genommen hat, noch retten kann.

Doch auch ohne die Probleme eines Lockdowns und einer Pandemie gibt es immer wieder Situationen, in denen das Zusammenleben in einer Beziehung kompliziert werden kann. Wir zeigen Dir mit einigen einfachen, aber effektiven Tipps, wie du deine Beziehung retten oder sie von Anfang an stark und ausgeglichen gestalten kannst.

Übrigens

Viele Ratgeber betrachten es als einen der wichtigsten Punkte, wieder mehr Spaß und Feuer ins Liebesleben zu bringen. Tatsächlich ist der Sex ein wichtiger Faktor in jeder Beziehung. Allerdings sollte die Qualität des Sex nicht der Hauptmaßstab für die Qualität der Beziehung sein. Viel mehr kann der Sex sich deutlich verbessern, wenn auch die Beziehung wieder besser funktioniert.

Die Beziehung retten – 5 Tipps, um die Liebe neu zu entfachen

Es kann viele Gründe geben, aus denen eine Beziehung nach und nach das Feuer verliert. Oft sind diese für die Liebenden selbst gar nicht so leicht zu erkennen – zumindest nicht auf den ersten Blick. Umso erfreulicher ist es, dass es einige Tipps gibt, die in den meisten Beziehungen funktionieren. Wir haben hier einmal ein paar Tipps aus der Erfahrung „erfolgreicher“ Paare gesammelt, die auch Dir dabei helfen können, Deine Beziehung zu retten.

Räumliche Trennung und Rückzugsorte

Du hast in den letzten zehn Jahren keine Nacht an einem anderen Ort geschlafen als Deine Partnerin oder Dein Partner? Dann wird es vielleicht einmal Zeit. Jeder Mensch braucht auch einmal etwas Zeit für sich. Damit ist keine lange „Trennung auf Zeit“ gemeint, wie sie manche Paare versuchen. Viel mehr kann es die Beziehung stark beleben, wenn man sich einfach einmal entscheidet, ein paar Tage getrennter Wege zu gehen.

Wer nicht gleich für ein Wochenende auf einen Kurztrip gehen möchte, sollte sich auf jeden Fall einen persönlichen Rückzugsort suchen. Solche Rückzugsorte sollten beide Partner haben – Orte, an denen jeder die Möglichkeit hat, einfach einmal seinen eigenen Gedanken nachzuhängen und sich nicht auf die Bedürfnisse und Wünsche des Partners oder der Partnerin einlassen zu müssen.

Gibt es ein Hobby, das Du und Dein Partner so gar nicht teilen? Fährt beispielsweise einer von beiden gern Fahrrad und hat auch frühe schon spannende Fahrradreisen mit Freunden unternommen? Ein solches Wochenende auf dem Rad kann auch für den notwendigen kurzzeitigen Abstand sorgen.

Schon gewusst?

Den Begriff „Rückzugsort“ muss man dabei nicht wörtlich nehmen. Während für den einen vielleicht die Bar an der Ecke für das wöchentliche Fußballereignis der perfekte Rückzugsort ist, kann dem anderen eine Stunde für sich allein in der Badewanne mit dem Lieblingsentspannungsbad ausreichen. Hier kommt es auf die persönlichen Vorlieben des jeweiligen Partners an. Wichtig ist, dass jeder für den Anderen Verständnis hat und dabei nicht davon ausgeht, was ihm selbst guttun würde.

Freiräume & eigene Lebensbereiche

Ein Leben zu zweit bedeutet nicht, dass jeder der beiden Partner seine Persönlichkeit, seine Hobbys und seine Vorlieben aufgeben muss. Auch den Freundeskreis sollte man seinem Partner auf jeden Fall gönnen. Natürlich wird es immer auch einen gemeinsamen Freundeskreis geben – aber zwischendurch mal einen Abend mit den Mädels einen Trinken gehen oder mit dem Kumpel ins Stadion – das sollte auf jeden Fall drin sein. Wichtig ist auch dabei, auf Klischeedenken zu verzichten. Was Dir Spaß macht oder was Deiner letzten Freundin Freude bereitet hat, muss Deiner aktuellen Partnerin noch lange nicht gefallen. Der wichtigste Faktor dabei: Spar Dir sämtliche Eifersüchteleien. Vertrau Deinem Partner oder Deiner Partnerin – ansonsten können solche „Solo-Abende“ eine Beziehung mehr belasten als stärken.

Probleme ansprechen & Lösungen finden

Wer seine Beziehung retten möchte, muss die Probleme finden, die es in dieser Beziehung gibt. Das Schwierigste daran ist oft der Umstand, dass gar nicht beide Partner auf dem gleichen Kenntnisstand sind. Denn was für den Einen ein großes Problem sein mag, ist für den anderen vielleicht nur eine Kleinigkeit. Genau das kann aber letztlich dazu führen, sich der Ärger über ein solches Problem immer weiter in Dir aufstaut und das Ganze letztlich zu einer schweren Belastung für die Beziehung wird.

Aus diesem Grund sollten Probleme von beiden Seiten stets offen und ehrlich angesprochen werden. Wichtig ist es dabei immer zielorientiert vorzugehen. Mach Deinem Partner keine Vorwürfe oder gib ihm das Gefühl, er wäre allein an dem Problem schuld. Selbst wenn es sich für Dich im Augenblick nicht so anfühlen mag – an einer schwierigen Beziehung sind in den allermeisten Fällen beide Partner gleichermaßen „schuld“. Deshalb werdet ihr auch nur gemeinsam den Weg raus aus der Beziehungskrise finden.

Findet Lösungen, mit denen beide Partner gut leben können. Wenn ein Partner aus dem Gespräch als „Sieger“ hervorgeht, wird das auf keinen Fall zur langfristigen Rettung der Beziehung beitragen.

Die guten alten Zeiten

An die guten alten Zeiten erinnern sich nur alte Menschen? Nicht ganz. Ältere Menschen erinnern sich gern an diese guten alten Zeiten, weil sie ihnen viel bedeuten. Gemeinsame Erinnerungen an den Anfang eurer Beziehung, an gemeinsame Urlaube, Feste oder besondere Momente, die ihr zusammen erlebt habt, können beiden Partnern wieder vor Augen führen, warum ihr euch überhaupt ineinander verliebt habt. Das hilft, die aktuellen Schwächen des Partners eher mal zu übersehen – denn oftmals waren diese Schwächen immer schon da. Sie haben dich früher einfach nicht so sehr gestört.

Sorge für echte Prime Time

Jede Beziehung sollte so etwas wie eine eigene Prime Time haben – echte Qualitätszeit zu zweit. Das wird in vielen Beziehungen schwierig, wenn der Arbeitsalltag beide Partner zu unterschiedlichen Zeiten aus dem Haus führt oder Kinder ins Leben kommen und auf einmal für die einfachsten Dinge zu zweit kaum noch Zeit zu sein scheint. Mit echter Prime Time ist dabei nicht gemeinsames Fernsehen auf dem Sofa gemeint.

Trotzdem muss es nicht immer der Abend zu zweit in einem teuren Restaurant sein. Erlebe einfach hin und wieder mit deinem Partner Dinge, die euch beide begeistern. Das kann ein Konzertbesuch, ein Kinoabend, ein Besuch im Stadion oder ein gemeinsamer Abend an einem großen Puzzle sein – wichtig ist, diese Zeit bewusst und gewollt gemeinsam zu verbringen und nicht einfach nur nebeneinander dasselbe zu tun.

Tipp

Ihr kocht beide gerne? Eine schöne Möglichkeit, Zeit zusammen zu verbringen, ist die Zubereitung eines echten Meistergerichts. Das Beste daran – nach der gemeinsamen Zeit in der Küche könnt Ihr das gezauberte Gericht auch noch gemeinsam bei einem romantischen Essen bei Kerzenschein genießen.

Fazit

Es gibt verschiedene Wege, eine Beziehung zu retten. Wichtig ist dabei vor allen Dingen Verständnis für den Partner und die Bereitschaft, ehrlich und offen mit ihm oder ihr über die eigenen Probleme, Bedürfnisse und Sorgen zu sprechen. Wer eine Beziehung nach einer Trennung noch retten möchte, wird dabei oftmals noch vorsichtiger und einfühlsamer zu Werke gehen müssen.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Kulinu TRAU Dich - Das Fragespiel für Paare mit tiefgründigen Fragen...*
  • ✅ DAS BESTE PARTNERSPIEL: Das Kulinu Fragespiel TRAU DICH ist der perfekte Einstieg für...
  • ✅ DURCH PSYCHOLOGEN ZERTIFIZIERT: Für die Fragen unseres Spiels TRAU DICH haben wir mit einer...
  • ✅ DAS PERFEKTE GESCHENK: Mit den Kulinu Fragespielen triffst Du bei der Geschenkwahl definitiv ins...
Bestseller Nr. 4
Was Liebe braucht - Das Geheimnis des Begehrens in festen Beziehungen*
  • Esther Perel (Autor) - Claudia Gräf (Sprecher)
Bestseller Nr. 5

Letzte Aktualisierung am 17.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar