Die 5 schönsten Wanderwege in Deutschland

Der Eifelsteig gehört zu den schönsten Wanderwegen in Deutschland. Foto: ©Volker Loche / stock adobe
Der Eifelsteig gehört zu den schönsten Wanderwegen in Deutschland. Foto: ©Volker Loche / stock adobe

Kaum ein Hobby hat in den letzten zehn Jahren einen so starken Zuwachs in Deutschland erfahren wie das Wandern. Wir haben uns einmal die nach unserer Meinung 5 schönsten Wanderwege in Deutschland angeschaut.

Der Wandertourismus ist zu einer echten Marke geworden. Schon im Jahr 2012 lag der Jahresumsatz für Wanderutensilien wie Outdoorbekleidung, Rucksäcke und nützliche Dinge für unterwegs bei mehr als 7,5 Milliarden im Jahr. Heute liegen diese Werte deutlich höher. Wanderbares Deutschland – das ist inzwischen viel mehr als nur der Slogan des Deutschen Wanderverbands. Es ist eine Art der Lebenseinstellung, die in Deutschland immer mehr um sich greift.

Denn gewandert wird schon lange nicht mehr nur im Urlaub. Auch daheim erkunden die Menschen seit einigen Jahren ihre Heimat plötzlich wieder mehr zu Fuß. Strecken von 10 Kilometer am Tag aufwärts sind dabei selbst für Familien keine Seltenheit mehr. So entdeckt man natürlich mehr, als wenn man nur im Auto unterwegs ist.

Wir von Blooom.de zeigen Ihnen hier, wie wandelbar das Wandern sein kann und warum es für jeden das passende Interessengebiet bereithält. Die 5 schönsten Wanderwege Deutschlands sind dabei natürlich inklusive.

Wandern für die ganze Familie – das verbindet und schafft Nähe zur Natur

Wandern mit Kindern – für viele, die noch nie so intensiv auf Schusters Rappen unterwegs waren undenkbar. Dabei kann das ganz einfach sein – und dabei auch noch eine Menge positiver Nebeneffekte haben. Natürlich müssen die ausgewählten Wanderwege zum Alter und der Leistungsfähigkeit der Kinder passen.

Wer beispielsweise noch mit einem Buggy unterwegs ist, sollte keine steilen Wanderwege wählen oder gar Wanderwege, auf denen mehrere Höhenmeter an Kletterwänden gemeistert werden müssen. Aber Wandern muss gar nicht immer nur in den Bergen stattfinden.

Auch im Flachland rund um Flüsse und durch die Wälder der Republik gibt es endlos viele kurze und lange Wanderwege. Außerdem kann auch das Absolvieren einer einfachen Tagesetappe eines Wanderweges schon ein großes Erlebnis für die ganze Familie sein.

So ein Tag in der Natur verbindet dabei nicht nur die Familie – er schafft auch eine Nähe zur Natur, die für viele Kinder heute schon lange nicht mehr selbstverständlich ist.

Wandern für Kulturliebhaber – weil Deutschland auch Kulturland ist

Wer Kultur liebt, muss nicht unbedingt in ein Museum gehen. Natürlich findet man dort eine ganze Menge interessanter Ausstellungsstücke – doch auch der eine oder andere Wanderweg in Deutschland kann eine Menge kultureller Highlights bieten. Sogenannte Kulturwanderwege führen an historischen Gebäuden, Burgen und Schlössern vorbei oder führen Sie auf den Wegen, die einst wichtige Kunstschaffende beschritten haben. Vor allem in Süddeutschland gibt es eine Reihe verschiedener Kulturwanderwege, die interessierten Wanderern eine Menge zu bieten haben.

Kulinarisches Wandern – Wenn Genuss und Bewegung Hand in Hand gehen

Kulinarisches Wandern können Sie vor allem in den Weinregionen jedes Jahr aufs Neue erleben. Ob an der Mosel oder am Rhein beispielsweise – wenn Sie hier die Wanderwege von Städtchen zu Städtchen begehen und des Mittags oder am Abend in der einen oder anderen Wirtsstube oder in der Gaststätte kleinerer Winzer einkehren, erwartet Sie mancher Gaumenschmaus.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Dabei muss es gar nicht immer die ganz große kulinarische Extravaganz sein. Die Hausmannskost der jeweiligen Region hat selbst oft schon eine ganze Menge zu bieten. Gleiches gilt, wenn Sie in den Voralpen in Bayern oder Baden-Württemberg von Hütte zu Hütte wandern – auch hier erwarten Sie regionale Köstlichkeiten, die nach einem langen Wandertag zu wahren Geschmacksexplosionen führen.

Deutscher Wandertag – Ein Erlebnis für jeden Wanderfreund

Der Deutsche Wandertag ist jedes Jahr aufs Neue ein riesiges Ereignis für Wanderfreunde. Jedes Jahr fungiert eine andere Wanderregion als Gastgeber und freut sich über mehrere Zehntausend Wanderer aus Deutschland und ganz Europa. Im Jahr 2023 wird der Deutsche Wandertag in Heilbad Heiligenstadt in Thüringen stattfinden.

Die 5 schönsten Wanderwege in Deutschland – für jeden (Wander-)Typen das Passende dabei

Wenn man sich die mehr als 16.500 Kilometer langen Wanderwege in Deutschland ansieht, wird schnell klar, warum das Wandern inzwischen so beliebt geworden ist. Die Wanderwege sind gepflegt und gut angelegt. Hier kann man sich nicht nur gut bewegen, man sieht auch viel von der Natur und den Schönheiten, die die jeweilige Region zu bieten haben. Wir stellen Ihnen in der Folge die 5 schönsten Wanderwege Deutschlands einmal kurz vor.

1.   Der Heidschnuckenweg in Niedersachsen

223 Kilometer ist er lang und bringt dabei 14 Teilstrecken mit. Die haben jeweils Längen zwischen 7 und 27 Kilometer. Der Weg, auf dem der Name absolut Programm ist, führt von Hamburg bis Celle und lässt Sie dabei an den schönsten Orten der Lüneburger Heide vorbeikommen.

Der flache Wanderweg ist auch für ungeübte Wanderer bestens geeignet. So liegt der höchste Punkt des Weges gerade einmal auf 169 Metern. Besonders schön ist dieser Weg im Spätsommer, wenn die Heide tief Lila blüht. Die Blüte ist hier zwischen August und Mitte September.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Tipp

Neben dem Heidschnuckenweg gibt es hier zwölf Rundwanderwege, die sogenannten Heideschleifen. Diese enden jeweils wieder am Startpunkt und sind deshalb perfekt für Tagestouren geeignet. Die Streckenlänge liegt hier zwischen 1,4 und 20,9 km.

2.   Der Harzer-Hexenstieg in Niedersachsen

Zwischen Osterade und Thale führt der Wanderweg durch das nördlichste Waldgebirge Deutschlands. Dabei durchschreiten Sie den Nationalpark Harz und erleben die unvergleichlich schöne und wilde Bergwelt dieser Region. Natürlich darf auf einer solchen Tour der Brocken mit seinen 1.142 Höhenmetern nicht fehlen. Die grünen Misch- und Nadelwälder, tiefe Schluchten und steilen Klippen sowie die Hochmoore und die historischen Häusern geben Ihnen das Gefühl, in eine andere Welt einzutauchen.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Wer sich für Geschichte interessiert, kann hier auch eine Menge über die mehr als tausendjährige Bergbau-Geschichte der Region erfahren. 94 Kilometer ist dieser Wanderweg lang und hat dabei 5 thematische aufgeteilte Teiletappen im Gepäck.

3.   Der Kammweg

Ein Wanderweg, der Sachsen, Thüringen und Bayern miteinander verbindet und Ihnen einige wunderbare Eindrücke vermitteln wird. Dieser Wanderweg zählt zu den ältesten Europas und ist mit 285 Kilometern Länge, 17 Tagesetappen und teilweise erheblichen Höhenunterschieden durchaus anspruchsvoll.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Dichte Wälder, seltene Pflanzen und Tiere sowie zahlreiche Museen, Handwerksbetriebe, Schlösser und Burgen säumen hier den Weg. Der Weg führt von Altenberg-Geising in Sachsen durch das Thüringer Vogtland bis hinab nach Blankenstein in Bayern.

4.   Eifelsteig – von Nordrhein-Westfalen nach Rheinland-Pfalz

Vom Aachener Dom bis zur Porta Nigra in Trier führt dieser Wanderweg. Auf dem Weg liegen das Hochmoorgebiet Hohes Venn sowie der Nationalpark Eifel und die Vulkaneifel. Die perfekte Kombination aus Kulturgütern und Naturschönheit auf 313 Kilometern Länge bei 15 Etappen mit Längen zwischen 15 und 28 Kilometern.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Der Wanderweg steht unter dem Motto „Wo Fels und Wasser dich begleiten“. So haben Sie häufig die Möglichkeit, natürliche Schönheiten wie die Mühlsteinhöhlen bei Gerolstein zu besichtigen.

5.   Der Märkische Landweg in Brandenburg

Wer den Deutschen Wandertag 2012 besucht hat, kennt die Region, denn dieser fand hier damals statt. Zwischen Naturpark Uckermärkische Seen, Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und dem Nationalpark Unteres Odertal erleben Sie viel mehr als „nur“ Deutschlands einzigen Flussauen-Nationalpark.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2

Wilde Wasserläufer voller romantischer Schönheit, endlose Seenplatten und dichte Wälder geben sich mit sehenswerten historischen Städtchen die Hand – hier kann man für eine Tagesetappe auch mal länger brauchen. Derer gibt es auf dem 217 Kilometer langen Wanderweg 10. Wer etwas mehr Zeit einplant, wird das sicherlich nicht bereuen.

Letzte Aktualisierung am 18.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API