Biergarten zu Hause einrichten – Tipps & Tricks

Ein wenig Oktoberfest Atmosphäre können Sie auch durch einen Biergarten im heimischen Garten herbei zaubern. Foto rodrigodaibert via Twenty20
Ein wenig Oktoberfest Atmosphäre können Sie auch durch einen Biergarten im heimischen Garten herbei zaubern. Foto rodrigodaibert via Twenty20

Wenn der Frühling langsam mit den ersten warmen Strahlen der Sonne seine Fühler ausstreckt und die ersten Blumen allmählich ihre Knospen öffnen, beginnt auch die Zeit, in der man die Abende gern im Freien verbringt.

Der Biergarten ist für viele Deutsche in den warmen Monaten des Jahres ein absoluter Lieblingsort. Da wundert es kaum, dass immer mehr Haus- und Gartenbesitzer diesen Lieblingsort gern in den eigenen Garten integrieren möchten.

Ein Biergarten für zu Hause ist tatsächlich eine schöne Möglichkeit, mit der Familie oder mit Freunden die eine oder andere gemütliche Stunde im heimischen Garten zu verbringen. Im folgenden Artikel möchten wir von Blooom.de einmal näher darauf eingehen, was Sie für Ihren eigenen Biergarten im heimischen Garten brauchen und was Sie bei der Einrichtung eines solchen Biergartens zu Hause auf jeden Fall beachten sollten.

Biergarten für zu Hause

Um den eigenen Biergarten zu Hause einzurichten, sind drei Punkte ganz besonders wichtig. Passt nur einer dieser drei nicht, werden Sie sich mit Sicherheit nur halb so wohl fühlen. Diese drei wichtigen Faktoren sind:

  • Der richtige Standort
  • Die richtigen Möbel
  • Die richtige Deko

Der richtige Standort

Es ist gar nicht so einfach, den richtigen Standort für den eigenen Biergarten zu finden. Sonnig sollte er sein – immerhin möchte man es ja gemütlich warm haben, wenn man im eigenen Biergarten Platz nimmt. Doch auch etwas Schatten kann gut tun – vor allem an so richtig warmen Sommertagen. Zieht dann eventuell auch noch Regen auf, ist auch eine Überdachung durchaus wünschenswert. Generell kann es sich beispielsweise lohnen, einen Teil des heimischen Biergartens mit einem Carport zu überdachen.

Siehe auch  Hausmittel gegen Fieber – Welche gibt es?

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der richtigen Standortwahl ist der Untergrund. Damit Bierbänke platziert werden können, ist es wichtig, einen festen und möglichst harten Untergrund zu haben. Ausschließlich Rasen ist dabei oft eher ungünstig. Für einen eigenen Biergarten eignet sich da eher ein Kiesuntergrund oder ein im Garten verlegter Holzboden. Auch Steinfliesen auf dem Boden sind hier ein guter Untergrund. Am stilechtesten ist jedoch in aller Regel ein Kiesbett am Boden.

Die richtigen Möbel

Man kennt sie aus jedem Bau- und Getränkemarkt: sogenannte Bierzeltgarnituren. Bitte verwechseln Sie diese nicht mit „echten“ Biergartenmöbeln. Denn hochwertiges Mobiliar ist für Ihren Biergarten unerlässlich, wenn Sie sich hier wirklich wohlfühlen möchten. Gute Biergartenstühle verfügen beispielsweise über eine bequeme und stabile Lehne. Aber natürlich können sich auch hochwertige und vor allem stabile Bänke gut für den heimischen Biergarten eignen.

Die richtige Deko

Es ist und bleibt ein Fakt – ein guter Biergarten steht und fällt mit der richtigen Dekoration. Nicht umsonst ist es das Oktoberfest Feeling, das viele Biergartenbesitzer immer wieder mit der Deko versuchen in ihren Biergarten zu locken. Tatsächlich sind blau-weiße Fähnchen, Servietten und Ähnliches, immer eine schöne Deko-Idee für den Biergarten im eigenen Garten.

Zusätzlich sollten Sie für Dekolichter für die Abendstunden sorgen. Das können Solarlichter sein, die Sie rund um Ihren Biergarten herum positionieren. Aber auch Fackeln oder Feuerschalen sorgen für ein lauschiges und schönes Ambiente.

Deftiges Essen – Unsere Tipps für einen zünftigen Abend im Biergarten

Wie der Name schon sagt, sollte im Biergarten ein gutes Bier nicht fehlen. Hier empfiehlt es sich, durchaus das Geld für eine Zapfanlage in die Hand zu nehmen. Wenn Sie regelmäßig in kleinerer Runde zusammensitzen, reicht eine Anlage für ein 5-Liter-Fass vollkommen. Klar ist natürlich, dass Bier frisch gezapft immer besser schmeckt als solches aus der Flasche oder aus der Dose.

Siehe auch  Welches Material für Bettwäsche? Bettwäschearten im Check

Sie verbringen regelmäßig den Abend mit mehr als 10 Personen in Ihrem heimischen Biergarten? Dann kann sich die Investition in eine „echte“ Bar mit einer größeren Zapfanlage für 25- oder sogar 50-Liter-Fässer durchaus lohnen.

Besonders stilecht ist dabei natürlich ein echtes Weißbier. Doch auch andere Biersorten sind hier natürlich herzlich willkommen.

In Sachen Speisen ist die Auswahl für „echte Biergartenkost“ natürlich riesig. Besonders gern gewählt sind dabei beispielsweise die folgenden Speisen:

  • Laugenbrezeln mit Butter
  • Obatzter
  • Fleischkäs im Brötchen
  • Grillhähnchen – im Idealfall natürlich direkt vom Grill
  • Kartoffelsalat
  • Schnitzel
  • Folienkartoffeln mit Käse oder Kräuterquark

Hier haben wir einmal für Sie ein Rezept, für den echt bayrischen Biergartenabend.

Obatzter

Zutaten:

Ca. 400 g Camembert

100 g Frischkäse

1 rote Zwiebel

½ TL Kümmel

50 g weiche Butter

Salz und Pfeffer

2 – 3 TL Paprika edelsüß

Als Erstes müssen Sie den Camembert in sehr feine Stücke schneiden oder ihn direkt mit einer Gabel zerdrücken. Dann schneiden Sie die Zwiebel zu feinen Würfeln. Der Kümmel wird in einem Mörser grob zerstoßen und mit den Zwiebeln und dem Camembert in eine Schüssel gegeben. Hier wird das Ganze schon einmal mit der Gabel vermengt. Anschließend geben Sie die Butter dazu und verrühren alles zu einer Masse.

Nun den Frischkäse und die Gewürze hinzufügen und alles weiter mit der Gabel vermengen. Jetzt abschmecken und bei Bedarf noch etwas Salz oder Pfeffer zugeben. Der Obatzter muss noch mindestens 3, im Idealfall 4 Stunden durchziehen.

Tipp

Wenn Sie keine rohen Zwiebeln mögen, können Sie diese vor der Zugabe ins Rezept mit einem EL Olivenöl in der Pfanne etwas glasig andünsten.

Siehe auch  Natürliche Schönheit – Henna als Haarfarbe

Fazit

Selbst im Jahr 2021, als der Sommer gefühlt eher schlecht war, erreichten die Sonnenstunden von der Zahl her die gleichen Werte wie in der Zeit zwischen 1961 und 1990 im Durchschnitt in jedem Jahr. Generell liegen die Sonnenstunden im Jahr aber inzwischen gut 6 Prozent höher – zumindest vermeldet das der Deutsche Wetterdienst.

Da lohnt sich der Biergarten im heimischen Garten mit Sicherheit – vor allem, wenn Sie regelmäßig gern Gäste nach Hause einladen und Sie weniges so sehr lieben, wie lange Abende im Garten. Wenn Sie ein paar Tipps bei der Einrichtung Ihres privaten Biergartens zu Herzen nehmen, wird das Projekt mit Sicherheit ein voller Erfolg.

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater. Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).