Der Trainingseffekt von Rudergeräten

Das Jahr 2020 war ebenso wie das erste Halbjahr 2021 gekennzeichnet von Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Einer der Punkte, auf die man in dieser Zeit sehr lange verzichten musste, war das Training im Fitnessstudio.

Denn Fitnessstudios waren über viele Monate hinweg zwangsläufig geschlossen und durften auch in Zeiten, in denen sie geöffnet waren, nur stark begrenzt genutzt werden. In dieser Zeit haben sich viele Trainingswillige gefragt, welche Alternativen sich ihnen bieten, um körperlich fit zu bleiben.

Doch nicht nur die Corona Pandemie hat dafür gesorgt, dass immer mehr Menschen gern Sport in den eigenen vier Wänden treiben. Wer nach einem langen Arbeitstag und Zeit mit der Familie letztlich keine Zeit findet – oder einfach keine Lust hat – noch ins Studio zu fahren, sich umzuziehen und dort seine Trainingseinheit zu absolvieren, der hat im Training zu Hause oftmals eine spannende und gute Alternative gefunden. Abends vor dem Fernseher ist das Training auf einem der zahlreichen Fitnessgeräte, die sich für Heim-Fitness-Studio anbieten, eine tolle Möglichkeit, vom Sofa zu kommen.

Ein Fitnessgerät, das dabei aufgrund seiner Vielseitigkeit immer beliebter wird, ist das Rudergerät. Wir haben in der Folge einmal einige spannende Aspekte zum Rudergerät und seinen Trainingseffekten für Sie zusammengetragen.

Welche Trainingseffekte gibt es bei Rudergeräten?

Ein Rudergerät können Sie mit verschiedenen Trainingszielen einsetzen. Die Ziele, die am häufigsten genannt werden, sind dabei sicherlich:

  • Muskelaufbau
  • bessere Ausdauer
  • Gewichtsverlust

Die spezifischen Besonderheiten eines Rudergerätes bringen allerdings noch ein paar weitere positive Trainingseffekte mit sich. Da wäre beispielsweise:

  • Linderung von Rückenschmerzen
  • Stressabbau

Wir haben zu jedem einzelnen dieser genannten Trainingseffekte einmal die wichtigsten Hintergründe für Sie zusammengetragen.

Tipp – wählen Sie platzsparende Rudergeräte

Wenn Sie ein Rudergerät für das Training zu Hause kaufen, sollten Sie vor der Anschaffung ausmessen, ob Sie das Gerät in Ihre Räumlichkeiten stellen können. Wichtig ist dabei allerdings nicht nur die Frage nach ausreichend Platz beim Training selbst. Auch für die Lagerung, wenn Sie einmal nicht trainieren, muss ausreichend Platz vorhanden sein. Damit das Rudergerät dann nicht stört, sollten Sie sich nach platzsparenden Rudergeräten umsehen. Weitere Informationen dazu finden Sie beispielsweise hier.

Muskelaufbau mit dem Rudergerät

Das Rudergerät eignet sich wunderbar für ein anspruchsvolles Ganzkörpertraining. Muskelaufbau funktioniert dabei grundsätzlich bei jedem Training gleich. Damit Sie Muskulatur aufbauen können, müssen Sie Ihre Muskeln bis zur Ermüdung belasten. Dadurch werden Reize gesetzt, die zu einem Muskelwachstum führen. Wenn Sie nun dafür sorgen, dass die Muskulatur mit ausreichend wichtigen Nährstoffen versorgt sind, kann das Muskelwachstum einsetzen.

Das Rudergerät eignet sich hervorragend für ein Training zum Muskelwachstum, weil hier ein breites Spektrum unterschiedlicher Muskelgruppen trainiert wird. Tatsächlich werden beim Training mit dem Rudergerät rund 85 % aller Muskelgruppen im Körper angesprochen. Kein anderes Trainingsgerät erreicht eine solche Vielzahl von Muskeln. Konkret trainiert werden dabei die folgenden Muskeln:

  • Rückenstrecker
  • Großer Rückenmuskel
  • Hintere Schulter
  • Trapezmuskel/Nacken
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur
  • Beugemuskulatur der Finger
  • Bauchmuskulatur
  • Gesäßmuskel
  • Hintere Oberschenkel
  • Vordere Oberschenkel
  • Waden

Ausdauertraining am Rudergerät

Anders als die meisten Geräte für den reinen Muskelaufbau ist das Rudergerät auch ein Trainingsgerät, das sich hervorragend für Cardiotraining eignet. Das liegt daran, dass Sie beim Rudern selbst steuern können, ob Sie Ihre Muskulatur bis zum Anschlag belasten möchten oder ob Sie eher eine moderate Belastung wählen und damit über einen längeren Zeitraum trainieren können.

Das Ausdauertraining am Rudergerät bringt dabei eine ganze Reihe positiver Effekte mit sich. Diese wären beispielsweise:

  • Bessere Durchblutung in der gesamten Muskulatur
  • Ein gestärktes Herz-Kreislauf-System
  • Effektive Vorbeugung vor Herzinfarkten und Schlaganfällen
  • Eine Optimierung der Atmung
  • Verringerung von Blutdruck und Ruhepuls
  • Verbesserte Stoffwechsel im Gehirn, was zu höherer Leistungsfähigkeit führt
  • Stärkung des Immunsystems

Abnehmen durch das Training am Rudergerät

Gewichtsreduktion funktioniert grundsätzlich nach einer einfachen Formel. Wenn der Kalorienverbrauch höher ist als die Kalorienaufnahme, dann nehmen Sie ab. Auch wenn es inzwischen eine Menge Fachwissen über verschiedene Kalorien aus unterschiedlichen Makronährstoffen gibt, ist diese einfache Weisheit noch immer gleichgeblieben.

Tatsächlich besteht Ihr Kalorienverbrauch am Tag aus zwei verschiedenen Teilen. Das eine ist der Grundumsatz, den Sie jeden Tag im Ruhezustand verbrauchen. Der Rest ist der Teil der Kalorien, die Sie durch Ihre Bewegung verbrennen. Wie hoch Ihr Grundumsatz ist, hängt vor allem von der Muskelmasse in Ihrem Körper ab. Denn jede Muskelzelle verbrennt auch im Ruhezustand Kalorien. Durch das Training mit dem Rudergerät erhöht sich Ihr Grundumsatz erheblich. So fällt es, gepaart mit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung, deutlich leichter, Gewicht effektiv zu verlieren.

Dass Sie beim Training mit dem Rudergerät zusätzlich auch noch eine Menge Kalorien verbrennen, macht das Abnehmen zusätzlich leichter.

Linderung von Rückenschmerzen und Verbesserung der Körperhaltung

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden in Deutschland. Bedingt durch lange sitzende Tätigkeiten und eine oftmals falsche Körperhaltung nehmen Rückenbeschwerden in den letzten Jahren immer mehr zu. Das Training auf der Rudermaschine ist eine hervorragende Möglichkeit, Rückenbeschwerden zu lindern.

Da Sie beim Training mit der Rudermaschine vor allem die Rückenstrecker massiv trainieren und dabei Ihre Bauchmuskulatur stärken, verstärken Sie das Muskelkorsett, dass Ihre Wirbelsäule hält. Dadurch verbessert sich Ihre Körperhaltung erheblich, sodass hier schon einmal eine Entlastung des Rückens eintritt. Dazu kommt, dass durch die Verstärkung der Muskulatur der Körper auch hohe Belastungen für den Rücken, wie sie beispielsweise durch stundenlanges Sitzen auf einem Bürostuhl entstehen, besser verkraften kann.

Tipp

Die bessere Körperhaltung wird außerdem durch das Training der Trapezmuskulatur und der hinteren Schulter verursacht. Sie hat drei Folgen. Zum einen bildet sich bei vielen Menschen ab 35 nach und nach ein leichter Rundrücken. Diesen können Sie mit dem Training nicht nur verhindern, sondern ihn auch noch nach der anfänglichen Entstehung beseitigen.

Durch eine gesunde Haltung fallen kleine Problemzonen deutlich weniger auf. Zu guter Letzt gibt es noch einen psychologischen Aspekt. Denn eine gesunde Körperhaltung bringt auch eine selbstbewusste Körpersprache mit – die schließlich nachweislich auch zu einem besseren Selbstwertgefühl und mehr Selbstvertrauen führt.

Stressabbau

Durch das Training an der Rudermaschine werden Ihr Stresspegel regelmäßig abgebaut und Ihre Stressresistenz im Alltag deutlich verbessert. Das liegt an den hormonellen Entwicklungen, die Ihr Körper während des Trainings erlebt. So führt eine tägliche 30 – 60-minütige Belastung an der Rudermaschine zu einer Ausschüttung von Serotonin und Endorphinen. Das wird stimmungsaufhellend und macht Sie nachweislich glücklicher.

Dazu kommt, dass das regelmäßige Training dabei hilft, die Ausschüttung von Stresshormonen im Körper zu regulieren. Sie nehmen anstrengende und aufreibende Situationen im Alltag nicht mehr als so stressig wahr wie ohne ein entsprechendes Training. So schaffen Sie es, ruhig zu bleiben und Aufgaben zielorientiert und bewusst anzugehen. Dadurch wiederum entsteht gar nicht erst so viel Stress und Ihr Alltag wird deutlich entspannter.

Fazit

Das Rudergerät hat mehr Trainingseffekte als jedes andere Fitnessgerät für den heimischen Haushalt. Neben einem gesünderen Leben spielen hier auch Dinge wie die Reduzierung von Rückenleiden, eine bessere Ausdauer, größere Stressresistenz und mehr Zufriedenheit im Alltag eine wichtige Rolle. Alles in allem kann man sagen, dass 30 – 60 Minuten täglich auf der Rudermaschine hervorragend investierte Zeit ist.

Tipp

Wenn Sie sich eine Rudermaschine kaufen möchten, sollten Sie sorgfältig die Preise vergleichen und im besten Fall in den Sommermonaten zuschlagen. Im Jahr 2020 beispielsweise hat das Statistische Bundesamt festgestellt, dass die Preise für Fitnessgeräte für den heimischen Haushalt in den Sommermonaten deutlich unter den durchschnittlichen Preisen für die gleichen Geräte im Herbst und Winter lagen.

 

Bestseller Nr. 1
SportPlus Rudergerät klappbar für zuhause - 8 Stufen, leises &...*
  • EFFEKTIVES WORKOUT: Das SportPlus Rudergerät ermöglicht jedem ein effektives Training in den...
  • FLÜSSIGER RUDERZUG: Die hohe Schwungmasse (ca. 8 kg) und das wartungsfreie Magnetbremssystem...
  • KOMFORTABEL TRAINIEREN: Der kugelgelagerte Rudersitz gleitet sanft auf einer hochwertigen...
AngebotBestseller Nr. 2
Rudergerät mit 16-stufigem Magnetwiderstand, Super Silent Rudergerät...*
  • 【16-stufigem Magnetwiderstand】 Das Neezee-Rudergerät verwendet ein magnetisches Spannungssystem...
  • 【Ergonomisches Design】 Dieses Rudergerät mit gepolstertem Sitz sorgt für Komfort und die...
  • 【Ruhiges Ganzkörpertraining】 Dank der glatten, leisen Luftwiderstandsschwungräder kann man...
AngebotBestseller Nr. 3
ANCHEER Rudergeräte für zuhause, F103A Rudergerät mit leises &...*
  • ★【FLASCHEN- UND TELEFON- / PC-HALTER】: Platzieren Sie Getränke und mobile Geräte, um Ihre...
  • ★【MAGNETISCHE STUFEN】:10-stufige Widerstandseinstellung und anspruchsvolles Training, fast...
  • ★【ÜBERGRÖSSE SITZUNG】:Große gepolsterte Sitzmöbel gleiten reibungslos entlang der 41 in...

Letzte Aktualisierung am 6.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar