Welche Versicherungen braucht man? Die 5 wichtigsten Versicherungen

Der Versicherungsmarkt in Deutschland ist prall gefüllt mit verschiedenen Anbietern und noch mehr unterschiedlichen Versicherungslösungen. Manche davon sind sehr wichtig – andere sind für verschiedene Personengruppen sinnvoll. Wieder andere sind nur in Ausnahmesituationen wirklich zu empfehlen.

Das Problem: Wer nicht aufpasst, kann schnell ein paar Versicherungspolicen zu viel abgeschlossen haben und dann Jahr für Jahr eine Menge Geld aus dem Fenster werfen.

Damit Ihnen genau das nicht passiert, haben wir hier einmal die 5 wichtigsten Versicherungslösungen für Sie zusammengefasst. Daneben gehen wir von blooom.de, Ihrem Ratgeberportal, auch noch einmal kurz auf das Thema Pflichtversicherungen ein. Denn in Deutschland gibt es tatsächlich auch eine Reihe von Versicherungen, um deren Abschluss Sie schon allein aus gesetzlichen Gründen nicht herumkommen. Die entsprechenden Versicherungen sind allerdings in allen Fällen wirklich wichtig und schützen dabei sowohl Sie als auch Ihre Mitmenschen.

Welche Pflichtversicherungen gibt es?

Es gibt drei Pflichtversicherungen, von denen ein Großteil aller Menschen in Deutschland betroffen ist. Zu diesen gehören die:

  • Krankenversicherung
  • Kfz-Haftpflicht
  • Gesetzliche Rentenversicherung

Wir erklären Ihnen hier kurz, inwieweit Sie von diesen Pflichtversicherungen persönlich betroffen sind.

Krankenversicherung

Die Pflicht zur Krankenversicherung gilt in Deutschland tatsächlich für jeden Menschen. Das bedeutet, dass hierzulande jeder verpflichtet ist, sich in einer Krankenversicherung anzumelden. Dabei gibt es zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten. Als Selbstständiger haben Sie die Möglichkeit, sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung abzusichern oder alternativ eine private Krankenversicherung zu wählen.

Beamte erhalten hingegen eine Leistung von Ihrem Dienstherrn, Beihilfe genannt. Zusätzlich zu dieser Beihilfe müssen Sie eine beihilfekonforme private Krankenversicherung abschließen – oder sich ebenfalls für eine freiwillige gesetzliche Krankenversicherung entscheiden.

Der Standardfall hingegen ist der sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer in Deutschland. Hier erfolgt die Krankenversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse automatisch über den Arbeitgeber. Das Wahlrecht zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung gibt es nur für Selbstständige oder Arbeitnehmer, deren Jahreseinkommen oberhalb der Versicherungsgrenzen liegt.

Kinder und nicht berufstätige Ehepartner können über die Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung mit abgesichert werden. Für Mitglieder der privaten Krankenversicherung besteht hier die Pflicht, Partner und Kinder ebenfalls mit einer jeweiligen privaten Krankenversicherung abzusichern.

Kfz-Haftpflicht

Während die Pflicht zur Krankenversicherung die Möglichkeit der Versorgung im Krankheitsfall sichern soll, ist die Kfz-Haftpflichtversicherung eher eine Pflichtversicherung, die Ihre finanzielle Leistungsfähigkeit und das Recht eines möglichen Unfallgegners auf Entschädigung sichern soll. Denn die Kfz-Haftpflichtversicherung greift, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug einen Unfall gebaut haben und hierfür Schadensersatzforderungen von der Gegenseite entstehen.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung sorgt in einem solchen Fall dafür, dass Ihr Unfallgegner den Schadensersatz erhält, der ihm zusteht – auch wenn Sie selbst diesen nicht leisten können. Dazu sichern diese Versicherungslösung Sie vor dem finanziellen Ruin, wenn bei Personenschäden beispielsweise hohe Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen an Sie herangetragen werden.

Gesetzliche Rentenversicherung

Sie zählt zu den Sozialversicherungen, die für alle Menschen mit einer entsprechend gut bezahlten Beschäftigung verpflichtend ist. Aus diesem Grund wird von einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung gesprochen. Über die gesetzliche Rentenversicherung erwerben Sie einen Rentenanspruch für die Zeit, wenn Sie das Regelrentenalter erreicht haben und in den Ruhestand gegangen sind.

Das Geld, das Sie heute einzahlen, wird dabei allerdings nicht angelegt und später wieder an Sie ausgezahlt – vielmehr wird mit den heutigen Einzahlungen die Rente der heutigen Rentner finanziert. Ihre Rente finanzieren später dann die nächsten Generationen von sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Soweit zumindest die Theorie des sogenannten Generationenvertrages. Dass dieser bedingt durch den demografischen Wandel seine Schwächen hat, wird in den letzten Jahren immer deutlicher und führt zu einer immer größer werdenden Rentenlücke. Aus diesem Grund ist eine zusätzliche private Absicherung auf jeden Fall zu empfehlen.

Auf diese 5 Versicherungen sollten Sie nicht verzichten

In der Folge möchten wir Ihnen noch fünf Versicherungslösungen vorstellen, auf die Sie nicht verzichten sollten – zumindest dann nicht, wenn zu dem betroffenen Personenkreis gehören. Diese 5 wichtigsten Versicherungen sind:

  • private Haftpflichtversicherung
  • Berufsunfähigkeit
  • Hausratversicherung
  • Für Hausbesitzer: Gebäudeversicherung
  • Für Selbstständige: Krankentagegeld

Hier einmal die einzelnen Versicherungslösungen im Kurzporträt.

Die private Haftpflichtversicherung

Wer sich fragt, welche Versicherungen man braucht, kommt an der Haftpflichtversicherung nur in den wenigsten Fällen vorbei. Die private Haftpflichtversicherung greift in allen Schadensersatzfällen des täglichen Lebens. Sie trägt berechtigte Schadensersatzforderungen bei

  • Personenschäden
  • Sachschäden
  • Vermögensschäden…

die an Sie herangetragen werden können. Dazu beinhaltet sie auch eine indirekte Rechtsschutzversicherung. Denn Ihre Versicherung prüft für Sie, ob die an Sie herangetragenen Forderungen berechtigt sind, und weist diese, soweit sie unberechtigt sind, in Ihrem Namen zurück. Das erfolgt notfalls auch vor Gericht. Die Kosten dafür trägt natürlich Ihr Versicherer.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Da Schadensersatzforderungen im schlimmsten Fall schnell ziemlich teuer werden können, sollten Sie auf diese Versicherung auf keinen Fall verzichten – vor allem dann nicht, wenn Kinder in Ihr Leben treten. Denn für eine Familie mit Kindern ist das Risiko, entsprechende Schäden zu verursachen, noch einmal deutlich größer.

Berufsunfähigkeit

Die Wahrscheinlichkeit, irgendwann in seinem Berufsleben einmal berufsunfähig zu werden, liegt je nach Geschlecht und Altersgruppe zwischen 29 und 43 Prozent. Damit kann man sagen, dass grundsätzlich mehr als jeder vierte Arbeitnehmer irgendwann in seinem Leben einmal berufsunfähig wird. Im Fall einer Berufsunfähigkeit erhalten Sie keine Leistungen der Rente wegen Erwerbsunfähigkeit – es sei denn, Ihre Erkrankung ist so schwerwiegend, dass Sie tatsächlich nicht mehr in der Lage sind, drei Stunden oder mehr am Tag zu arbeiten.

Da diese drei Stunden auf den Tag verteilt erfolgen können und nicht an einen bestimmten Berufszweig gebunden sind, sind die Anforderungen an eine volle Erwerbsunfähigkeit deutlich höher als die an eine Berufsunfähigkeit. Wenn Sie also im Fall einer Berufsunfähigkeit nicht in die sozialen Netze des Hartz-IV-Bezuges fallen möchten, ist es wichtig, mit einer entsprechenden Berufsunfähigkeitsversicherung vorzusorgen und so für ein verlässliches Einkommen auch im Fall einer Berufsunfähigkeit zu sorgen.

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung schützt Ihre Einrichtung, Ihre Möbel und Ihren Besitz in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus gegen Gefahren wie Einbruchdiebstahl, Diebstahl, Vandalismus oder Brand. Da die wenigsten Verbraucher in der Lage sind, Mobiliar und elektronische Geräte sowie Wertgegenstände nach einem Brand oder einem Einbruch komplett neu zu beschaffen, ist eine Hausratversicherung hier eine gute und effektive Absicherung.

Die Hausratversicherung kann um einige Bausteine erweitert werden. Teilweise weichen die Versicherungsleistungen auch von Versicherer zu Versicherer weit voneinander ab. Stellen Sie bei der Auswahl Ihrer Versicherungslösung sicher, dass tatsächlich die Bereiche, die Ihnen wichtig sind, abgesichert werden. Vom Fahrrad im Keller, das bei einem Diebstahl mitversichert ist, bis zu Schäden an Ihren Konten oder Ihrer EDV im Fall eines Hackerangriffs oder eines infizierten Computers – die Möglichkeiten sind hier sehr breit gefächert.

Tipp

Sie können Ihre Hausratversicherung durch eine Hausglasversicherung erweitern. Dies macht allerdings nur Sinn, wenn Sie hochwertige Glasmöbel besitzen wie beispielsweise einen teuren Glastisch, hochwertige Vitrinen etc.

Die Gebäudeversicherung für Hausbesitzer

Sie stellt sich sicher, dass der Traum von den eigenen vier Wänden nicht zum Albtraum wird. Wenn beispielsweise ein Wasserschaden, hohe Reparaturkosten und eine aufwendige Trockenlegung von Wänden oder Decken erfordert oder wenn bei einem Sturm Dachpfannen vom Haus geweht oder Zäune umgeworfen werden, kann das sehr hohe Reparaturkosten verursachen. Das beschädigte Terrassendach zu entfernen und neu zu setzen, kann schnell bis zu 10.000 Euro kosten.

Die Versicherung trägt die Kosten für Schäden durch:

  • Sturm
  • Hagel
  • Feuer
  • Leitungswasser

Die Krankentagegeldversicherung für Selbstständige

Welche Versicherungen wichtig sind, ist immer auch ein Stück weit davon abhängig, zu welchem Personenkreis Sie zählen. Denn ein Selbstständiger beispielsweise muss sich in ganz anderen Bereichen zusätzlich absichern als ein sozialversicherungspflichtig Beschäftigter mit Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall beispielsweise.

Da gerade Selbstständige im Krankheitsfall kein Einkommen erzielen können, ist die Krankentagegeldversicherung mit Sicherheit als wichtige Versicherung zu betrachten. Denn sie sichert Ihnen für jeden Tag, den Sie nachweislich arbeitsunfähig waren, eine fest vereinbaret Zahlung vonseiten Ihres Versicherers. Vor allem im Fall eines längerfristigen krankheitsbedingten Ausfalls kann die Krankentagegeldversicherung existenzsichernd sein.

Fazit

Es gibt eine ganze Reihe von sinnvollen Versicherungslösungen. Die 5 wichtigsten Versicherungen sollten Sie, zumindest wenn Sie zu dem betroffenen Personenkreis gehören, auf jeden Fall zu Ihrem Versicherungspaket zählen. Welche Versicherungen Sie darüber hinaus brauchen, ist abhängig von Ihren persönlichen Verhältnissen.

Letzte Aktualisierung am 9.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar